Originelles Wildnisabenteuer in Ost- und Nordisland - Authentisch, familiär, einmalig!

Über die Reise

Spektakuläres Wintererlebnis am Rande des östlichen Hochlandes! Erleben Sie authentische Geschichte, Kultur und Natur. Zweimal überfliegen Sie Islands faszinierende Winterlandschaften und erleben den Osten und den Norden des Landes. In einer kleinen Reisegruppe mit isländischem Reiseleiter verbringen Sie einige spannende und erholsame Tage im einmaligen Wildnis Zentrum Óbyggðasetur, wo Sie wie zu alten Zeiten in einem Farmhaus übernachten. Tagsüber erkunden Sie wahre Naturschönheiten: Schluchten, den Wasserfall Hengifoss, den See Mývatn und den Götterwasserfall Góðafoss oder halten im winterlichen Hochland nach Rentieren Ausschau. Am Abend tanzen mit ein wenig Glück die Polarlichter am Himmel. Heiße Quellen, eine Seilbahnfahrt, interessante Ausstellungen und regionale Speisen versüßen Ihren Aufenthalt.

Teilnehmer: min. 2 – max. 16

Termine: 29.10. – 04.11.2017, 05.11. – 11.11.2017. Andere Termine auf Anfrage.

Sprache der Reiseleitung: Englisch

Damit die Buchung garantiert werden kann, müssen mindestens 2 Personen an der Reise teilnehmen.


Highlights

  • Winterwildnis pur!
  • Leben wie im alten Island
  • Das östliche Hochland und der Norden
  • Vereiste Schluchten und Wasserfälle
  • Einblicke in das Leben der Isländer
  • Lokale Delikatessen

Preis

Preis Winter 2017/2018

Preis ohne Flug
pro Person im DZ im 3 Sterne Hotel in Reykjavik € 2.684 ,-
pro Person im DZ im 4 Sterne Hotel in Reykjavik € 2.773,-

EZ-Zuschlag im 3 Sterne Hotel € 142,-
EZ-Zuschlag im 4 Sterne Hotel € 155,-

Preis mit Flug
pro Person im DZ ab € 2.884,-*

*Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Flugpreisen um einen Grundtarif handelt. Die aktuellen Flugpreise bekommen Sie auf Anfrage.

Sie können auch gern die Reise um weitere Übernachtungen in Reykjavík verlängern.

Extra Übernachtung in Reykjavík pro Person im DZ mit DU/WC mit Frühstück im 3 Sterne Hotel: € 105,-

Extra Übernachtung in Reykjavík pro Person im EZ mit DU/WC mit Frühstück: € 175,-

Termine

Ankunft Abreise Verfügbarkeit
29.10.2017 04.11.2017 freie Plätze
05.11.2017 11.11.2017 freie Plätze
Weitere Termine auf Anfrage!

Leistungen

  • 6 vorgebuchte ÜN mit Frühstück (davon 2 in Reykjavík im Hotel und 4 auf dem Land)
  • Mehrwert- und Übernachtungssteuer
  • Insolvenzversicherungsschein
  • Englischsprachiger Guide vom Tag 2 bis Tag 6
  • Inlandsflüge Reykjavík – Egilsstaðir / Akureyri – Reykjavík**
  • Transfers von Keflavík nach Reykjavik und zurück*
  • Transfer von Egilsstaðir zum Wildnis Zentrum
  • Transfer vom Wildnis Zentrum nach Akureyri
  • Eintritt in alle Ausstellungen und Schwimmbäder vom Tag 2 bis zum Tag 6
  • Mahlzeiten aus regionalen Zutaten von Tag 2 bis Tag 6

    *der Transfer vom Hotel in Reykjavík zum Inlandsflughafen ist nicht inklusive und kann nur vor Ort organisiert werden

    **Die Preisbasis ist auf die Verfügbarkeit der günstigsten Flugbuchungsklasse für die Inlandsflüge ausgerichtet. Sollte diese Preisklasse bei Buchungswunsch nicht mehr verfügbar sein, so werden wir die nächsthöhere verfügbare Preisklasse anbieten.

    Das Programm ist flexibel gestaltbar und kann u. U. an individuelle Wünsche angepasst werden. In Reykjavik haben Sie einen Tag zur freien Verfügung und können sowohl die Stadt als auch das Umland beliebig erkunden.

    Bitte beachten Sie, dass der Erfolg bei der Jagd nach den Nordlichtern von der Sonnenaktivität und den Wetterbedingungen abhängig ist.

Reiseverlauf

1

Ankunft und Reykjavik

Ankunft am Nachmittag am Flughafen Keflavík, 1 ÜN in Reykjavík.

2

Ostisland mit Wasserfall Hengifoss

Nach dem Flug von Reykjavík nach Egilsstaðir werden Sie von Ihrem isländischen Reiseleiter am Flughafen empfangen. Anschließend wandern wir zum magischen Hengifoss-Wasserfall vorbei an seinem formschönen Nachbarn Litlanesfoss. In Skriðuklaustur werden wir mit einem Mittagsbuffee empfangen, was keine Wünsche offen lässt. Anschließend widmen wir uns dort einer Ausstellung im prächtigen Wohnhaus des Dichters Gunnar Gunnarsson. Auf dem Gelände des ehemaligen Klosters aus dem 15. Jahrhunderts bekommen wir weitere Einblicke in die Geschichte Islands. Am Ufer des nahegelenen, breiten Fluß Lagarfljót hören wir bei einer Tasse Kaffee Erzählungen über das mystische Seeungeheuer, was hier sein Unwesen treiben soll. Weiter geht es in immer unbewohnbareres Gebiet bis zur entlegensten Farm, dem Wildnis-Zentrum Óbyggðasetur. Wir versetzen in die Menschen, die seit jeher und heute ihr Leben in Abgeschiedenheit bestreiten. Nach dem Abendessen hören wir gemeinsam von weiteren Abenteuern aus der Wildnis in ruhiger und authentischer Atmosphäre.

3

Landidylle und Hochlandabenteuer

Nach dem Frühstück besuchen wir einen Schafbauern, der seine Tiere nach wie vor in traditionellen Torf- und Steingebäuden hält. Wir fahren hinauf auf die Hochebene Fljótsdalsheiði mit ihren Mooren und Heiden und halten dort nach wilden Rentierherden Ausschau. Nach einem Mittagessen im Hochland entscheiden Wetter- und Strassenverhältnisse, ob wir die eindrucksvolle Schlucht Hafrahvammaglúfur besuchen oder die Schönheit der Täler Eyjabakkar und Sanddalur bestaunen. Diese Nacht verbringen wir im Laugarfell Hochland Hostel mit natürlichen heißen Quellen nördlich vom Berg Snæfell. Mit ein wenig Glück zeigen stellen sich auch die Nordlichter ein.

4

Bewohner der Wildnis

Der Tag beginnt mit einer kurzen Wanderung zu einem herrlichen Wasserfall. Nach dem Mittagessen sehen wir einen Film über den berühmten Geächteten Eyvindur und seinen täglichen Überlebenskampf im isländischen Hochland. Zurück im Wildnis Zentrum wärmen wir uns mit heißer Schokolade und Pfannkuchen auf und laufen anschließend zum verlassenen Bauernhof Kleif und hören erfahren dort von lustigen ehemaligen Bewohnern. Wer sich traut, kann dort einen 50m breiten Fluß mit einer Seilbahn überqueren. Nach dem Abendessen bestehend aus regionalen Zutaten lohnt sich eventuell ein Blick him

5

Ein Fest der Sinne

Nach dem Frühstück nehmen wir uns Zeit für eine gelungene Ausstellung über den Vatnajökull Nationalpark – dem größten in ganz Europa. Auf dem Weg halten wir and einem Räucherhaus aus Torf an und bekommen hier eine Kostprobe einer wahren Delikatesse: geräuchertes Lammfleisch. Anschließend können sich alle an den Wildnis-Spielen beteiligen und bei diesen ihre Fähigkeiten testen! Am Abend erwartet Sie ein Festmahl aus allem, was diese einmalige Region zu bieten hat. Wer möchte kann sich bei der Zubereitung mit beteiligen und erfährt von Einheimischen, mit welchen Zutaten traditionell gekocht wird. Der Abend nach dem Festmahl ist gefüllt von Gesang und Spielen.

6

Heiße Quellen am Mývatn

Heute machen wir uns auf und fahren über die alte Ringstraße zum Hof Möðrudalur, bewundern den markanten Tafelberg Herðubreið und hören amüsante Geschichten über den Künstler Stórval. Nach dem Mittagessen fahren wir zu einer Hochlandhütte am Gletscherfluß Jökulsá á Fjöllum wo wir Geschichten über „Berg-Bensi“ der in der Wildnis bei Wind und Wetter nach verirrten Schafen suchte. Wir besuchen am berühmten See Mývatn das farbenfrohe Gebiet mit heißen Quellen und Solfataren und genießen ein erholsamens Bad in der „Blauen Lagune des Nordens“ mit fantastischer Aussicht. Am Wasserfall Goðafoss nehmen wir uns Zeit für eine Spaziergang. Am Abend verabschiedet sich Ihr Guide am Flughafen in Akureyri. Rückflug nach Reykjavík und 1 ÜN in der Hauptstadt.

An dieser Stelle kann die Reise auch in Akureyri oder in Reykjavík um einen Tag verlängert werden.

7

Abflug

Je nach Rückflugzeit kann heute noch Reykjavík besichtigt werden oder es steht bereits der Transfer zum Flughafen und der Abflug an.

 


 Der Reiseverlauf kann wetterbedingt verändert werden.

 


Verlängerung in Reykjavík

Genießen Sie einen extra Tag in Reykjavík. Ein Bummel in der Stadtmitte zur Kirche Hallgrímskirkja, am Stadtsee Tjörnin und zum Rathaus sollte auf jeden Fall auf dem Plan stehen. Empfehlenswert ist auch das Nationalmuseum und die Aussichtsplattform Perlan. Für Kulturliebhaber bietet sich das neue Wahrzeichen von Reykjavik, die Kongress- und Konzerthalle Harpa mit fantastischer Akustik und vielseitigem Konzertangebot an. Auch kann man vom alten Hafen aus eine Walbeobachtungstour unternehmen oder Sie nehmen an einer Stadtrundfahrt teil. Auch kulinarisch hat sich Islands Hauptstadt in den letzten Jahren gemacht – wer möchte, kann aus einer Reihe erstklassiger Restaurants wählen und z.B. fangfrischen Fisch oder zartes Lammfleisch genießen. Wenn Sie sich auf Reykjavík beschränken möchten, lohnt sich die Reykjavík City Card. Mit dieser haben Sie freien Zugang zu den Stadtbussen in Reykjavík, zu allen Schwimmbädern, diversen Museen und Galerien.

Wenn Sie aber Lust haben an diesem Tag das Umland zu erkunden, bieten sich auch im Winter einige Tages- oder Halbtagesauflüge wie diese an:

  • Reiten auf den Islandpferden mit Transfer von Reykjavik, Touren von einer Stunde bis einem Tag, auch für Anfänger
  • Der berühmte Goldene Kreis mit dem UNESCO-Welterbe Þingvellir, dem goldenen Wasserfall Gullfoss und dem Geysir Strokkur
  • Die Südküste mit zwei fantastischen Wasserfällen und Gletscherwanderung 

Galerie

Hotels

Island Jetzt

17.01.2018

Wettervorhersage

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

Währung